Dr. Ingeborg Galler-Krisch

geb. 1975, verheiratet, drei Kinder

 

Integrative Gestaltpsychotherapeutin, Kinder- und

Jugendpsychotherapeutin, Erziehungswissen-

schaftlerin, Pädagogin

 

Fremdsprachen (Therapieangebote) in: Deutsch, Spanisch, Englisch

 

 

 

Beruflicher Werdegang

  • wissenschaftliche Forschungstätigkeit zum Thema "Mobbing, Aggression und Gewalt unter Kindern" (vier Jahre)
  • sozialpädagogische Arbeit mit jungen Mädchen und deren Familien (6 Jahre)
  • pädagogische Betreuung und Begleitung von Kindern mit Beeinträchtigungen (5 Jahre)
  • Praktika an der allgemeinen Psychiatrie sowie der Medizinischen Psychologie und Psychotherapie der Universitätsklinik Innsbruck
  • seit 2006 als selbstständige Psychotherapeutin in freier Praxis tätig

 

Weiterbildungen

 

  • zahlreiche Weiterbildungen mit Schwerpunkt im systemischen und hypnotherapeutischen Bereich
  • laufende Fortbildungen im Bereich der Kinder- und Jugendpsychotherapie (Arbeit mit Handpuppen, dem Familienbrett, Zaubern mit Kindern, therapeutisches Sandspiel, etc.)
  • regelmäßige Teilnahme an klinischen Seminaren zu diversen Themengebieten wie Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Körpertherapie, Traumarbeit etc.
  • Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie PITT